care-quality-Logo
  06.04.17 

10. November, Freitag

09:00 Registration

09:30 Eröffnung

10:00 Die Bedeutung der ATL für die alltägliche Pflege – Geschichte-Gegenwart-Zukunft
Sr. Liliane Juchli – Zürich, Schweiz

11:00 Kaffeepause

11:30 Warum muss man Pflege aus einer kybernetischen Perspektive neu denken
dr. András Márton – Neumarkt, Rumänien, Stefan Knobel – Schübelbach, Schweiz

13:30 Mittagessen

14:30 I. Workshops

WS 1 Erfahrungen der Wirksamkeit: ein relevanter Aspekt der Pflegequalität?
WS 2 Ontogenese-Modell: ein brauchbares Denkmodell?

16:00 Kaffeepause

16:15 II. Workshops

WS 1 Erfahrungen der Wirksamkeit: ein relevanter Aspekt der Pflegequalität?
WS 2 Ontogenese-Modell: ein brauchbares Denkmodell?

17:30 Ende der Workshops

18:00 Abendessen

19:00 Filmsequenz, Podium der TeilnehmerInnen

20:30 Feierabend



11. November, Samstag

09:00 Begrüßung

09:15 Pflegewohngruppe – Neue Wohnformen für Pflegebedürftige Menschen
Thomas Keller – Hombrechtikon, Schweiz

09:45 Kooperation zwischen Familie und Institution
Beate Scheidegger-Barett - San Germano Chisone, Italien

10:15 Pflege braucht kein Management
Dr. Richard Hennessey – Schwarzenberg, Österreich

10:45 Kaffeepause

11:15 Das (Pflege-)Team in Bewegung – Kollektive Bewegungskompetenz und die Work Life Quality
Dr. Ingo Kreyer – Ravensburg, Deutschland

11:45 III. Workshops

13:00 Mittag

14:30 Bewegungskompetenz in einem Akut-Krankenhaus
Andrea Wildi-Wyss – Zürich, Schweiz

15:00 High-Tech und High Touch – wenn sich zwei Welten auf einer Neonatologischen Intensivstation treffen
Ute Kirov – Berlin, Deutschland

15:30 LQ und Lebenserwartung bei onkologischen Patienten
Gabriela Burlacu – Kronstadt, Rumänien

16:00 Kaffeepause

16:30 IV. Workshops

17:45 Ende

18:00 Abendessen

19:00 Gemeinsames Fest

20:30 Feierabend



12. November, Sonntag

09:00 Begrüßung

09:15 Bedeutung und Möglichkeiten von Kooperation
György Péter – Szeklerburg, Rumänien, dr. Viorel Gorceag - Chișinău, Moldavien

09:50 Care Café Übersicht

10:15 Kaffeepause

10:30 Care-Café 1 Eigenverantwortung und Qualität

11:00 Care-Café 2 Professionelle Pflege wohin?

11:30 Care-Café 3 Was braucht es, damit ein CQN entsteht, Was kann, was werde ich dazu beitragen?

12:00 Care-Café 4 Zusammenfassung des Tischresultates
Synthese der Ergebnisse der Themengruppen
Vorbereitung der Vorstellung im Plenum

13:00 Plenum. Abschluss der Konferenz

14:00 Mittagessen

CQC Programm PDF